Header Politische Tiere

Konferenz ›Politische Tiere – Zoologische Imaginationen des Kollektiven‹ (28.11.-30.11.13)

Jahreskonferenz des ›Forschungszentrums für Historische Geisteswissenschaften‹ der Goethe-Universität Frankfurt a.M. und des ATTRACT-Projekts ›Ästhetische Figurationen des Politischen‹ der Universität Luxemburg

PROGRAMM

Download Flyer

Donnerstag, 28. November 2013

Raum: Casino 1.801

12:00-12:30Begrüßung und Einführung: Susanne Scholz, Oliver Kohns, Martin Doll
12:30-13:30Keynote: Roland Borgards (Würzburg): Kollektive jagen
13.30-14:00Kaffeepause
Leittiere – Wachtiere: Souveräne im Tierbild
Moderation:Oliver Kohns (Luxemburg)
14:00-14:45Ulrich Fröschle (Dresden): Vom »Leitthiere« zu den »leitenden Führern der staatlichen Gemeinschaft«. ›Tierische‹ Führungsverhältnisse als Gegenstand der Vergleichung in der Populärwissenschaft des späten 19. Jahrhunderts
14:45-15:30Stephan Zandt (Berlin): Hunde, Gänse, Philosophen. Zur Politik der Wachtiere
15:30-16:15Alexander Kling (Würzburg): Raubtiere und Lastvieh. Narrative und Praktiken der Herrschafts(de)legitimierung im 18. Jahrhundert
16:15-16:45Kaffeepause
16:45-17:00Grußwort des Vizepräsidenten der Goethe-Universität, Prof. Dr. Matthias Lutz-Bachmann
Moderation:Susanne Opfermann (Frankfurt a. M.)
17:00-17:45Lars Koch (Siegen): Einsamer Souverän und Hetzmasse. Der Wolf als Figuration sozialer und politischer Asymmetrie
17:45-18:30Benjamin Bühler (Berlin): Der Fuchs als Grenzfigur des Politischen
19:00Performance: Lars Schmid (Wien): radical bionics – Eine Einführung
Abend zur freien Verfügung
Freitag, 29. November 2013

Raum: Casino 1.801

Prekäre Massen – Politische Insektologie
Moderation:Julika Griem (Frankfurt a.M.)
9:00-9:45Jost Philipp Klenner (Marbach): Der sublimierte Löwe
9:45-10:30Michael Waltenberger (Frankfurt a. M.): The King’s Two Buddies. Tierepische Entgründungen von Herrschaft und sozialer Ordnung
10:30-11:00Kaffeepause
Moderation:Susanne Scholz (Frankfurt a. M.)
11:00-11:45Julika Griem (Frankfurt a. M.): Das Ornament der Tiermasse
11:45-12:30Martin Doll (Luxembourg): Animal Faber. Zum emanzipatorischen Technikgebrauch von Tieren im Film
12:30-13:15Johanna Gelberg (Luxembourg): »Da hat niemand geschossen. Auf die Kaninchen«. Oryctolagus cuniculus auf der deutsch-deutschen Grenze
13:15-14:15Mittagspause
Moderation:Oliver Kohns (Luxembourg)
14:15-15:00Eva Johach (Zürich): Insektengesellschaften. Modelle und Phantasmen moderner Vergesellschaftung
15:00-15:45Martin Loiperdinger (Trier): Volkssturm im Bienenkorb. Der Tierfilm Die Biene Maja und ihre Abenteuer (1926) im Weltkriegsdiskurs der Weimarer Republik
15:45-16:30Harun Maye (Weimar): Grillen, Grillenfänger, Fiedelgrillen. Ein Beitrag zur politischen Insektologie
16:30-17:00Kaffeepause
Moderation:Juliak Griem (Frankfurt a. M.)
17:00-17:45Martina Munk (Bamberg): Tierbilder für das Phänomen des Massenhaften
17:45-18:45Keynote:  Niels Werber (Siegen): Kluges Ameisen. Soziale Insekten als Medium der Kulturkritik
19:30Gemeinsames Abendessen
Samstag, 30. November 2013

Raum: Casino 1.811

Menschentiere
Moderation:Susanne Scholz (Frankfurt a. M.)
9:00-9:45Oliver Kohns (Luxembourg): Nordhühner und Südhühner. NS-Rassenlehre auf dem Hühnerhof
9:45-10:30Daniela Kaufmann (Graz): Tierische Tatsachen. Zur Verwendung von Tierfiguren in Art Spiegelmans Maus
10:30-11:00Kaffeepause
Moderation:Martin Doll (Luxemburg)
11:00-11:45Ramón Reichert (Wien): Der Krieg als Tier – Tiere des Kriegs. Die Medialisierung des kriegerischen Tieres in der BBC-Dokumentation Auf Leben und Tod
11:45-12:30Jessica Nitsche (Paderborn): Hyènes und die Frage nach Gerechtigkeit. Tiere als politische Allegorien im afrikanischen Kino
Abschlussdiskussion