Die Organisation der politischen Welt beruht auf grundlegenden Fiktionen, Imaginationen und ästhetischen Repräsentationen. So wird etwa in der Sphäre der Repräsentation eine Legitimation des politischen Handelns erzeugt, aus der staatliche Institutionen erst ihre Macht und Evidenz erhalten. Bis 2015 erforscht das ATTRACT-Projekt ›Ästhetische Figurationen des Politischen‹ diese politischen Imaginationen und Symboliken in ihrem gesamten medialen und ästhetischen Spektrum.


Aktuelle Publikationen:

Martin Doll u. Oliver Kohns (Hg.)

Figurationen des Politischen, Bd. 1 und 2.

Texte zur politischen Ästhetik 3
Paderborn: Wilhelm Fink Verlag 2016.

Figurationen des Politischen sind dynamische “Ästhetische Gefüge”, die auch in ihrer Mannigfaltigkeit dazu dienen, eine politische Ordnung immer wieder neu zu “ästhetisieren”, d.h. wahrnehmbar zu machen. Sie sorgen in ihrer Prozessualität u.a. dafür, dass sich eine politische Ordnung fortwährend selbst als legitim und notwendig darstellen kann.
Aus kulturwissenschaftlicher Perspektive analysiert der vorliegende Band literarische Texte ebenso wie Fernsehserien, Spielfilme und Werbung als historisch spezifische und veränderliche politische Selbstbeschreibungen in einem globalen Kontext: Neben US-amerikanischem Mainstreamkino kulturelle Produktionen aus Deutschland, Ungarn, der damaligen Sowjetunion, Korea, Indien, China und den palästinensischen Autonomiegebieten.




Oliver Kohns (Hg.)

Perspektiven der politischen Ästhetik.

Texte zur politischen Ästhetik 2
Paderborn: Wilhelm Fink Verlag 2016.

Das Thema der »politischen Ästhetik« lässt sich nicht auf manipulative Techniken (z. B. in der Form von Propaganda) reduzieren. »Politische Ästhetik« ist vielmehr auch die Organisation der Sichtbarkeit, die jede Form politischer Macht benötigt und voraussetzt, sowie die künstlerische Reflexion dieser Ordnung in ästhetischen Werken der Literatur und Kunst. Der Band versammelt verschiedene Sondierungen, die ein facettenreiches Bild zu »Perspektiven der politischen Ästhetik« darstellen.



Hier finden Sie unsere weiteren Publikationen.

Mit unserem Newsletter werden Sie regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen informiert.